Lesemonat || Juli

Sonntag, Juli 30, 2017

Hallo ihr Lieben,
Da ist der Juli schon wieder vorbei. Es war lesemäßig ein recht erfolgreicher Monat und ich liebe es ja einfach so sehr, draußen in der Sonne zu lesen. Es hätten für meinen Geschmack ruhig noch mehr sonnige Tage dabei sein dürfen, aber man nimmt ja, was man kriegen kann. Und ich habe die Gelegenheiten zum draußen Lesen immer genutzt, so oft ich konnte.
Auch auf dem Blog war einiges los, diesen Monat. Ich sag nur: SuB Abbau, Neuerscheinungen und Halbjahreshighlights.


Was macht der SuB?

Diesen Monat habe ich  6 Bücher vom SuB gelesen. Allerdings sind dafür auch 6 neue Bücher bei mir eingezogen! SECHS! Ich weiß ehrlich nicht, wie das passieren konnte. Zwei davon habe ich allerdings gewonnen. Da konnte ich also gar nichts dafür. Die anderen... na gut, da bin ich schuldig! Das heißt, obwohl ich so fleißig Bücher aus meinem Regal gelesen habe, komme ich insgesamt trotzdem nur auf  +/- 0 für den SuB. Ähm, ja, also das läuft zugegeben gerade nicht so toll für den SuB Abbau... 
Aber im August wird dann noch mal richtig intensiv an der SuB Reduktion gearbeitet, denn ich mache ja bei der SuB den Sommer Challenge mit, die noch bis zum 20.08 läuft.


    Lesehighlights Bücher Roman Buchtipp Buchblog Blogger

    Gelesene Bücher



    Diesen Monat habe ich ganze 8 Bücher gelesen. Ingesamt komme ich damit auf 3.2913 Seiten, also 107 Seiten pro Tag. Damit bin ich echt super zufrieden. So kann es gern weitergehen!
    Qualitätsmäßig war es auch ein richtig guter Monat. Viele 3 und 4 Sterne Bücher und sogar zwei richtige Highlights –auch wenn die beiden Bücher absolut verschieden sind. Ja, also mit diesem Lesemonat bin ich wirklich richtig glücklich. Tolle Bücher, viel gelesen –was will man mehr? 


    1. Die Nachtigall - Kristin Hannah (4 Sterne)

    zweiter Weltkrieg Frankreich Leselust Bücherblog Buchtipp Nazis Juden KZ--> Eine Geschichte über zwei starke Frauen, die im von den Nazis besetzten Frankreich leben und beide auf ihre Weise Widerstand leisten. Wunderschön geschrieben und trotzdem schwer zu lesen, wegen all der Schrecken und Gräueltaten, die während des Krieges passiert sind.

    Klappentext:
    Zwei Schwestern im von den Deutschen besetzten Frankreich: Während Vianne ums Überleben ihrer Familie kämpft, schließt sich die jüngere Isabelle der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt?

    In diesem epischen, kraftvollen und zutiefst berührenden Roman erzählt Kristin Hannah die Geschichte zweier Frauen, die ihr Schicksal auf ganz eigene Weise meistern.


    2. Swing Time - Zadie Smith (4 Sterne)

    Rassismus Tanz Kultur Entwicklungshilfe Afrika Freundschaft--> Ein Buch über Freundschaft, Familie, Tanz, Kulturen, Rassismus, Chancenungleichheit und vieles mehr. Große Themenvielfalt, der manchmal etwas die Tiefe fehlt. Der Schreibstil ist aber wunderschön, detailreich und voller scharfsinniger Beobachtungen. Sehr lesenswert!

    Klappentext:
    Zwei Mädchen lernen sich beim Tanzen kennen, fortan sind sie unzertrennlich. Die eine hat Talent und die andere hat Ideen: über Rhythmus und Zeit, über schwarze Haut und schwarze Musik, über Stammeszugehörigkeit, Milieu, Bildung und Chancenungleichheit.
    Als sich die beiden Mädchen zum ersten Mal begegnen, fühlen sie sich sofort zueinander hingezogen. Die gleiche Leidenschaft fürs Tanzen und für Musicals verbindet sie, doch auch derselbe Londoner Vorort und die Hautfarbe. Ihre Wege trennen sich, als Tracey tatsächlich Tänzerin wird und erste Rollen in Musicals bekommt. Ihre Freundin wiederum jettet als Assistentin der berühmten Sängerin Aimee um die Welt. Als Aimee in Afrika eine Schule gründen will, reist sie ihr voraus und lässt sich durch das Land, in dem ihre Wurzeln liegen, verzaubern und aus dem Rhythmus bringen.
    Dieser grandiose Roman von Zadie Smith, der in den USA und in Großbritannien von Presse und Publikum gefeiert wird, erzählt am Beispiel zweier Freundinnen vom Siegen und Scheitern, vom Beginnen und Enden.


    3. Das Böse unter der Sonne - Agatha Christie (3 Sterne)

    Bücherblog Buchblog Buchtipp Mord Hercule Poirot Buchempfehlung-->  Ein Klassiker von der Krimi- Queen Agatha Christie. Eigentlich möchte der Meisterdetektiv Hercule Poirot nur Urlaub machen und entspannen. Doch dann wird ein Hotelgast ermordet und die Fähigkeiten des Ermittlers werden benötigt. Jetzt muss Poirot seine Mitreisenden genauer unter die Lupe nehmen. Ein sehr spannender Fall voller überraschender Wendungen und einer brillanten Auflösung. Und auch bei dieser Lektüre fühlt man sich, als wäre man selbst am Meer und man kann fast das Wellenrauschen hören.

    Klappentext: 
    Auf der kleinen Ferieninsel in Devon, wo Hercule Poirot sich einen Urlaub gönnt, herrscht erdrückende Hitze. Auch die Stimmung unter den Hotelgästen scheint unangenehm aufgeheizt. Als die berühmte Schauspielerin Arlena Stuart erwürgt in einer nahegelegen Bucht aufgefunden wird, geraten alle Gäste unter Verdacht, darunter auch die Stieftochter des Opfers, die ihre Mutter hasste. Poirot ahnt, dass die Lösung des Falls nicht so einfach ist, wie es den Anschein hat.


    4. Nujeen - Flucht in die Freiheit - Nujeen Mustafa & Christina Lamb (4 Sterne)

    Terror Christina Lamb Krieg Buchblog Buchtipp--> Ein wirklich bewegendes Buch über eine beeindruckende junge Frau, die vor Krieg und Terror in Syrien geflohen ist und sich auf den weiten und gefährlichen Weg nach Deutschland gemacht hat. Das Buch wird mich nicht so schnell loslassen und ich kann es nur weiterempfehlen. Zur Rezension.

    Klappentext:
    Was bedeutet es wirklich, ein Flüchtling zu sein, durch den Krieg frühzeitig erwachsen werden zu müssen, die geliebte Heimat hinter sich zu lassen und vom Wohlwollen anderer abhängig zu sein?

    Die sechzehnjährige Nujeen erzählt, wie der syrische Krieg eine stolze Nation zerstört, Familien auseinander reißt und Menschen zur Flucht zwingt. In Nujeens Fall zu einer Reise durch neun Länder, in einem Rollstuhl. Doch es ist auch die Geschichte einer willensstarken jungen Frau, die in Aleppo durch eine Krankheit ans Haus gefesselt ist und sich mit amerikanischen Seifenopern Englisch beibringt, weil sie die starke Hoffnung auf ein besseres Leben hat. Eine Hoffnung, die sich nun vielleicht fern der Heimat in Deutschland erfüllen kann.

    Es ist die Geschichte von Flucht, dem Verlust der Heimat, die Geschichte unserer Zeit – erzählt von einer bemerkenswert tapferen Syrerin, die nie aufgehört hat, zu lächeln.


    5. Tod auf dem Nil - Agatha Christie (3 Sterne)

    Mord Buchblog Buchtipp Buchempfehlung Literaturtipp --> Durch den zähen und langatmigen Anfang musste ich mich wirklich durchkämpfen und hätte fast aufgegeben. Doch das Durchhalten hat sich gelohnt und ich wurde mit einem interessanten Fall, sehr spannender Ermittlungsarbeit und einer hervorragenden Auflösung belohnt. 

    Klappentext:
    Hercule Poirot freut sich auf eine erholsame Kreuzfahrt auf dem Nil. Doch dazu kommt es nicht. Auch Linnet Ridgeway hat sich den Verlauf ihrer Flitterwochen wohl anders vorgestellt. Die junge, bildschöne Millionenerbin wird tot aufgefunden, und Poirots Ermittlungskünste sind gefragt. Fast jeder der Mitreisenden hat ein Motiv.


    6. Der erste Stein - Carsten Jensen (5 Sterne)

    Krieg Afghanistan Soldaten Armee Taliban Terror Buchtipp --> Ein gewaltiges Buch über Krieg, Tod, Verrat und Fanatismus, aber auch über Menschlichkeit, Familie und Freundschaft. Carsten Jensen schafft es, die Komplexität des Krieges darzustellen  – und das auch noch unglaublich spannend. Zur Rezension "Der erste Stein".

    Klappentext: 
    Im Herz der Finsternis – Der große Antikriegsroman von einem der schärfsten Gegner des militärischen Engagements des Westens in Afghanistan

    In einem Militärcamp in Afghanistan trifft ein Zug dänischer Soldaten ein, 24 Männer und die Soldatin Hannah unter Führung des charismatischen Rasmus Schrøder. Alle sind hochmotiviert, hervorragend ausgebildet und abenteuerhungrig. Doch die Tage fließen monoton dahin, bis durch eine Landmine zwei Männer sterben und eine sich immer schneller drehende Spirale der Gewalt in Gang setzt. Als schließlich Schrøder die Truppe verrät, gerät alles außer Kontrolle.


    7. Elefant - Martin Suter (5 Sterne)

    Buchblog Bestseller Buchtipp Lesehighlight Genetik Obdachlosigkeit Alkoholismus--> Ein wirklich zauberhaftes Buch, das man kaum aus der Hand legen mag. Spannend, unterhaltend, witzig, klug und mit einem süßen Mini- Elefanten. Was will man mehr?

    Klappentext: 
    Ein Wesen, das die Menschen verzaubert: ein kleiner rosaroter Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich ist er da, in der Höhle des Obdach­losen Schoch, der dort seinen Schlafplatz hat. Wie das seltsame Geschöpf entstanden ist und woher es kommt, weiß nur einer: der Genforscher Roux. Er möchte daraus eine weltweite Sensation machen. Allerdings wurde es ihm entwendet. Denn der burmesische Elefantenflüsterer Kaung, der die Geburt des Tiers begleitet hat, ist der Meinung, etwas so Besonderes müsse versteckt und beschützt werden.

    8. Gott, hilf dem Kind - Toni Morrison (3 Sterne)

    Roman Rassismus Missbrauch USA Mode Liebe Buchtipp Buchblog--> Ein Buch darüber, wie Verletzungen in der Kindheit ihre Schatten bis in die Gegenwart werfen können, über Wunden, die einfach nicht heilen können. Aber auch über Stärke und Hoffnung; über Einsamkeit und Liebe. Thematisiert auch den Rassismus in den USA. 

    Klappentext
    Lula Ann ist ein so tiefschwarzes Baby, dass ihre Mutter Sweetness bei der Geburt fast zu Tode erschrickt und der Vater die junge Familie auf der Stelle verlässt, weil er nicht glauben kann, dass dieses Kind von ihm ist. Sweetness erzieht Lula Ann zu Gehorsam und Unterwürfigkeit, nur nicht auffallen, aus Angst vor rassistischen Angriffen.
    Doch die heranwachsende Tochter sträubt sich gegen die verordnete Angepasstheit. Sie ändert ihren Namen, in Bride, kleidet sich in provokant strahlendes Weiß, macht Karriere bei einer Kosmetikfirma, verliebt sich in einen geheimnisvollen Mann und befreit sich auf ihre Weise von der Vergangenheit.
    Zwei starke Frauen, zwei verschiedene Lebensentwürfe, in dem Versuch, sich zu schützen und gleichzeitig zu behaupten. Ein Roman, der zur Weltliteratur gehört.




    Buchblog Rezension Buchtipp Lesehighlights Buchempfehlung Literatur




    Neu im Regal


    • Everland - Rebecca Hunt 
    • Das Rauschen in unseren Köpfen - Svenja Gräfen 
    • Elefant - Martin Suter
    • Fangirl - Rainbow Rowell
    • Simon Snow - Rainbow Rowell 
    • The Hate U Give - Angie Thomas 


    Neuerscheinungen Buchblog Buchtipp Buchempfehlung Lesezeit



    Auf dem Blog

    Halbjahreshighlights 
    Kaum zu glauben, aber die erste Hälfte von 2017 ist schon wieder vorbei. Das habe ich zum Anlass genommen, auf die ersten sechs Monate zurückzublicken und meine Top 5 der gelesenen Bücher zu küren. Auch meine "Lowlights" habe ich euch vorgestellt.

    Bücher für den Sommer 
    Sommer? SOMMER? Wo ist er denn, dieser Sommer, von dem immer alle reden?! Auch wenn draußen leider eher Dauerregen und dunkle Wolken angesagt sind, habe ich euch eine Liste mit tollen Sommerbüchern zusammengestellt, bei dem einen ganz warm ums Herz wird oder mit denen man sich in warme, ferne Länder träumen kann. 

    Neuerscheinungen
    Ich habe mal wieder in den Verlagsvorschauen gestöbert und für euch die vielversprechendsten Titel der Neuerscheinungen im Sommer 2017 zusammengetragen. Weil die vielen tollen Bücher nicht alle in einen Beitrag gepasst haben, gab es im Juni noch einen weiteren Post mit Neuerscheinungen. Also haltet eure Wunschliste bereit.

    Wer steckt eigentlich hinter dem Blog
    Steffi von Angeltearz hat eine wundervolle Blogparade unter dem Motto "Du und dein Blog" ins Leben gerufen und nur zu gerne habe ich auch mitgemacht. In meinem Beitrag beantworte ich die Fragen und stelle euch ein bisschen den Bücherwurm hinter "Leselust" vor. Es hat mich große Überwindung gekostet, aber zum ersten Mal findet ihr dort jetzt auch ein kleines Bild von mir. Naja, und außerdem plaudere ich ein wenig über mich, den Blog und die Buchcommunity. 

    SuB Abbau 
    Wie ihr ja wisst, mache ich bei der SuB den Sommer Challenge von Anna (Ink of Books) und Tabi (Ein Buch kommt selten allein) mit. Mein SuB hat diesen Monat allerdings erstmal ordenltich Zuwachs bekommen. Natürlich freue ich mich total, über jedes einzelne Buch, aber für den SuB Abbau ist es natürlich nicht so gut... Aber ich konnte diesen Monat immerhin auch X Bücher vom SuB lesen. Es geht also auch etwas voran. Ich habe ja auch noch den August und werde versuchen, in dem Monat ohne Neuzugänge auszukommen. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt, wie mein Fazit zu der Challenge dann aussehen wird.

    Rezensionen
    Diesen Monat habe ich auch wieder ein bisschen rezensiert und meine Meinung zu folgenden Bücher kundgetan: 





    Ins Netz gegangen 
    In dieser Kategorie möchte ich euch gern interessante Artikel und Beiträge vorstellen, über die ich im Netz so gestolpert bin. Hier werde ich also ein paar Links sammeln, die ich selbst interessant fand und von denen ich denke, dass sie auch für euch spannend sein könnten. Und diesen Monat gab es wirklich viel zu entdecken.

    Chice Taschen für den modebewussten Bücherwurm 
    Die Firma Bookletta stellt schöne, moderne Taschen und Rucksäcke her. Das Besondere: jedes Modell ist mit einem äußeren, durchsichtigem Fach ausgestattet, in das man sein aktuelles Buch stecken kann und es so nicht nur sicher transportieren kann, sondern dabei auch noch der Welt präsentieren kann. Was für eine geniale Idee. Viele Bücher haben doch so wunderschöne Cover und eignen sich perfekt als spezielles Modeaccessoire.

    Rezensions-Tipp
    Tasmin hat eine richtig tolle Rezension zu The Hate U Give geschrieben. Die solltet ihr unbedingt lesen. Das Buch wird ja gerade sehr gehyped und auch bei mir ist es diesen Monat eingezogen. 

    Blogparade
    Bei Steffi von Angeltearz gibt es ja wie gesagt diese tolle Blogparade, und falls ich auch Lust darauf bekommen habt, dann beantwortet einfach die Fragen auf eurem Blog und schon seid ihr dabei. 

    Status Quo der BloggergemeinschaftEin interessanter Beitrag bei Stopfi's Bücherwelten hat sich mit der Buchbloggercommunity beschäftigt und sich gefragt, ob wir eigentlich in einer rosarote Seifenblase leben. 

    Blog- Inspiration 
    Mir selbst mangelt es meistens eher an Zeit, als an Inspiration für Blogposts und bei mir warten im Moment viele Entwürfe und Ideen darauf, bearbeitet zu werden. 
    Falls ihr selbst aber gerade eine kleine Blog- Flaute habt und euch einfach die Ideen für Beiträge fehlen, dann schaut doch mal bei Julia's Wunderland vorbei. Die hat nämlich ein paar tolle Themenvorschläge zusammengestellt. 


    Plauderecke

    Hattet ihr auch so einen grandiosen Lesemonat? Habt ihr vielleicht auch eines der hier vorgestellten Bücher gelesen? Und war ein interessanter Link für euch dabei? 
    Und was macht eigentlich euer SuB?
    Ich freue mich über eure Meinungen und Kommentare. :) 

    You Might Also Like

    8 Kommentare

    1. The Hate U give ist bei mir auch neu eingezogen, allerdings als eBook und die zählen nicht für den SUB (genial, nicht?).

      Mit Deinem Lesemonat kannst Du sehr zufrieden sein, es gab 5 Sterne und keinen wirklichen Reinfall. Jetzt drück ich die Daumen für den SUB-Abbau im Rahmen der Challange. Für mich ist es schon ein gutes Ergebnis, wenn der SUB trotz vieler Versuchungen und gekaufter Neuerscheinungen nicht angestiegen ist. Damit wäre ich schon zufrieden ;-)

      LG Gabi

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Haha, jaja Gabi, so kann man sich das alles schön reden. Wieso zählen eBooks nicht zum SuB? ;D
        Ja, mit meiner buchigen Ausbeute für den Monat bin ich auch wirklich sehr zufrieden. So kann es gerne weitergehen. ;) Und deine Ansicht zum SuB sind eigentlich genau richtig. Bei den vielen tollen Büchern ist es WIRKLICH schon viel Wert, wenn der SuB nicht explodiert. ;D Mal sehen, was der August noch so bringt.
        Liebe Grüße, Julia

        Löschen
      2. Wieso eBooks nicht zum SUB zählen? Na, weil man sie nicht sehen kann. Nee, ehrlich gesagt habe ich gerade in den Anfängen meines eReaders so viele kostenlose Bücher und vor allem Kurzgeschichten und später dann noch 99 Cent Schnäppchen angesammelt, dass ich völlig den Überblick verloren habe. Ich habe auch nicht wirklich ernsthaft vor, diese z. T. wohl auch etwas zweifelhaften Werke zu lesen. Im Gegensatz zum Print-SUB, der ernsthaft weggelesen werden soll.

        LG Gabi

        Löschen
      3. Hahaha, eine sehr gute Einstellung! ;D Aber das kann ich verstehen, wenn du gar nicht mehr vorhast, sie zu lesen, dann zählen sie ja wirklich nicht. Ich habe auch schon so einige 99ct eBooks auf Schnäppchenjagd erbeutet. Aber die meisten waren Sherlock Holmes Geschichten und die habe ich auch alle gleich gelesen! <3
        LG

        Löschen
    2. 6 rauf - 6 runter - SuB Stand gehalten, alles supi also ;)

      Sooo schön das "Elefant" bei dir eingezogen ist & dich das buch ebenso wie mich verzaubern konnte <3
      Den Flob mit "Scherbenhaus" habe ich ja mitbekommen, Titel bleibt aber auf der WuLi ;)
      Was mein SuB macht ist ja in der SuBventur zu sehen, bin diesen Monat ganz zufrieden - vor allem da einiges neu kam und erst gar nicht den SuB erblickte!

      Hab einen feinen und entspannten Abend!

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hallöchen Janna,
        Ja, Elefant war echt ein Highlight! So ein zauberhaftes Buch. Ich kann dir gar nicht genug danken, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast. :)
        Bin gespannt, was du dann zu Scherbenhaus sagst. Hoffentlich gefällt es dir besser!
        Dann werde ich mal fix bei euch vorbei huschen und gucken, ob du fleißig warst! ;D
        LG Julia

        Löschen
    3. <3

      Wird aber wirklich noch dauern mit Scherbenhaus, zu viele feine Bücher zur Zeit hier auf dem SuB die mich reizen (=

      Liebe Grüße & hoffe es geht dir gesundheitlich schon wieder besser?!

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Naja, es läuft dir ja nicht weg. ;) Und wenn es nach mir ginge, dann kannst du dir noch seeehr viel Zeit lassen.
        Nee, leider überhaupt nicht! :( Ist wirklich sehr blöd.
        LG

        Löschen

    Über mich


    Hallöchen, ich bin Julia, 24, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
    Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
    Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
    Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.


    Kontaktformular

    Name

    E-Mail *

    Nachricht *

    Bloglovin

    Follow