Bücher für den Sommer

Sonntag, Juli 16, 2017

Entworfen durch Freepik

Auch wenn das Wetter vielerorts es kaum vermuten lässt: Es ist Sommer! Das ist die Zeit der langen Sommerferien, Semesterferien oder des Sommerurlaubs. Und für uns Leseratten bedeutet das: besonders viel Lesezeit.
Falls ihr noch auf der Suche nacht der richtigen Sommerlektüre seid, dann seid ihr hier genau richtig.
Hier findet ihr Schmöker, die perfekt für den Sommerurlaub am Strand oder laue Sommernächte auf der heimischen Terrasse geeignet sind. Oder die euch in warme, ferne Länder entführen, wenn das Urlaubswetter nicht so mitspielt. Zwischen die Buchseiten kann man schließlich immer fliehen. 
Mit einem Klick auf den Titel gelangt ihr zur Rezension.


1. Solange wir lügen - E. Lockhart 

Ein Buch voller Spannung, Freundschaft, Liebe und vielen Geheimnissen. Die Geschichte ereignet sich dann auch noch während der warmen Sommermonate auf einer idyllischen Insel. Wenn das nicht das perfekte Buch für den Sommer ist, dann weiß ich auch nicht. Ich fand das Buch übrigens so spannend, das ich es an einem Tag verschlungen habe.

Klappentext: 
Eine wohlhabende Familie.
Ein Mädchen ohne Erinnerung an die letzten beiden Sommer.
Vier Jugendliche, deren Freundschaft in einer Katastrophe endet.
Ein Unfall. Ein schreckliches Geheimnis.
Nichts als Lügen. Wahre Liebe. Die Wahrheit.





2. Das Böse unter der Sonne - Agatha Christie 

Ein Klassiker von der Krimi- Queen Agatha Christie. Eigentlich möchte der Meisterdetektiv Hercule Poirot nur Urlaub machen und entspannen. Doch dann wird ein Hotelgast ermordet und die Fähigkeiten des Ermittlers werden benötigt. Jetzt muss Poirot seine Mitreisenden genauer unter die Lupe nehmen. Ein sehr spannender Fall voller überraschender Wendungen und einer brillanten Auflösung. Und auch bei dieser Lektüre fühlt man sich, als wäre man selbst am Meer und man kann fast das Wellenrauschen hören.

Klappentext: 
Auf der kleinen Ferieninsel in Devon, wo Hercule Poirot sich einen Urlaub gönnt, herrscht erdrückende Hitze. Auch die Stimmung unter den Hotelgästen scheint unangenehm aufgeheizt. Als die berühmte Schauspielerin Arlena Stuart erwürgt in einer nahegelegen Bucht aufgefunden wird, geraten alle Gäste unter Verdacht, darunter auch die Stieftochter des Opfers, die ihre Mutter hasste. Poirot ahnt, dass die Lösung des Falls nicht so einfach ist, wie es den Anschein hat.



3. Mein bester letzter Sommer - Anne Freytag 

Keine locker- leichte Sommerlektüre, aber trotzdem empfehlenswert. Tessa ist todkrank und hat nicht mehr viel Lebensmut. Doch dann verliebt sie sich in Oskar und gemeinsame brechen sie auf, um Tessas letzten Sommer zusammen zu verbringen. 
Das Buch hat nun wirklich kein heiteres Thema. Trotzdem ist es stellenweise auch zum Lachen. Tessa und Oskar sind wirklich süß zusammen und haben sich sehr schnell in mein Herz geschlichen. In dem Buch gibt es einfach das ganze Gefühlsspektrum. Es ist zum Lachen, zum Weinen, sehr romantisch, aber auch sehr traurig. Und ganz nebenbei Touren wir auch noch durchs sommerliche Europa. 

Klappentext: 
Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …




4. Als wir unbesiegbar waren - Alice Adams 

Dies ist ein eher seichter Roman für den Sommer. Über zwei Jahrzehnte begleiten wir vier Freunde, die sich schon seit Uni- Zeiten kennen, auf ihrem Weg durchs Leben. Ein Buch über Freundschaft, Liebe und das Erwachsenwerden. 

Klappentext:
An der Universität sind Eva, Benedict, Sylvie und Lucien unzertrennlich. Als sie Ende der Neunzigerjahre ihr Studium beenden, glauben sie sich am Beginn eines aufregenden Lebens. Die Welt wird für sie nur das Beste bereithalten. Eva plant eine Karriere im Finanzbusiness. Sie will sich sowohl von ihrem Vater, einem bekennenden Sozialisten, als auch von ihrer unerwiderten Liebe zu Lucien befreien. Benedict verschreibt sich der Wissenschaft und hofft weiterhin, Eva für sich zu gewinnen – auch wenn er nicht so genau weiß wie. Die Geschwister Sylvie und Lucien dagegen
streben vor allem eines an: ein freies Leben ohne Verpflichtungen und Verantwortung.
Doch im Laufe der Jahre sehen die Freunde sich nur noch sporadisch, alle vier sind damit beschäftigt, ihre Träume und Pläne, die das Leben zu vereiteln scheint, zu retten. Zerbrochene Beziehungen und verhinderte Karrieren bringen sie schließlich wieder zusammen, jedoch ganz anders, als sie es sich vorgestellt hatten.




5. Ich gebe dir die Sonne - Jandy Nelson

Ein wunderbares Jugendbuch voller Farben, Kunst, Freundschaft und Liebe. Dabei ist es aber Gleichzeit auch mal etwas völlig anders und hält sich nicht an Schema F. Die Charaktere sind wundervoll herausgearbeitet und echte Individuen. Und auch die Message des Buches ist sehr stark. 

Klappentext: 
Am Anfang sind Jude und ihr Zwillingsbruder Noah unzertrennlich. Noah malt ununterbrochen und verliebt sich Hals über Kopf in den neuen, faszinierenden Jungen von nebenan, während Draufgängerin Jude knallroten Lippenstift entdeckt, in ihrer Freizeit Kopfsprünge von den Klippen macht und für zwei redet. Ein paar Jahre später sprechen die Zwillinge kaum ein Wort miteinander. Etwas ist passiert, das die beiden auf unterschiedliche Art verändert und ihre Welt zerstört hat. Doch dann trifft Jude einen wilden, unwiderstehlichen Jungen und einen geheimnisvollen, charismatischen Künstler ...



Plauderecke: 

Was sind eure Buchtipps für den Sommer? Habt ihr eure Urlaubslektüre schon ausgewählt? 

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Hallo,

    das sind ja schöne Jugendbücher, die du da ausgesucht hast und Agatha Christie geht auch immer! :-)
    "Mein bester letzter Sommer" möchte ich auch noch lesen, irgendwann einmal!

    Ich habe vor kurzem auch eine Sommerleseliste erstellt, vielleicht möchtest du mal reinschauen:
    http://sommerlese.blogspot.de/2017/06/jahreszeitenlesetipps-fur-den-sommer.html

    Liebe Grüße
    Sommerlese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Sommerlese,
      Vielen Dank. Also wenn du dann "Mein bester letzter Sommer" liest, dann lege auf jeden Fall Taschentücher bereit. ;)
      Bei deiner Liste werde ich auch gleich mal stöbern gehen. Gute Buchtipps für den Sommer kann man schließlich nie genug haben. :)
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  2. Hallo!

    Sehr schöne Liste und ich kenne noch keines davon. Ein tolles Chicklit Buch für heiße Sommertage ist “Vorübergehend verschossen“ von Anke Maiberg. Wenn es ernster sein darf empfehle ich “Die kalten Spuren im heißen Wüstensand“ von Maxi Hill.

    Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,
      Na das freut mich aber sehr, dass du hier viele neue Bücher entdecken konntest. :)
      Vielen Dank auch für deine Buchtipps. Die werde ich mir direkt mal angucken gehen.
      Liebe Grüße und einen lesereichen Sommer,
      Julia

      Löschen
  3. Liebe Julia,

    ein Besuch auf deinem Blog war nun jetzt wirklich überfällig. In den letzten Monaten ging es bei uns drunter und drüber, so zum Beispiel ein Wasserschaden, deren Ausläufer uns fast sechs Wochen auf Trapp gehalten haben. Wie gut dass wir in zwei Wochen in den Urlaub fliegen. Die Seele und das Bein im Meer baumeln lassen, wird uns allen sehr gut tun.

    Deine Halbjahres-Highlights klingen sehr ansprechend. Vor allem Ellbogen möchte ich unbedingt noch lesen. Ragdoll hat mich sehr gepackt und da freue ich mich bereits auf den Nachfolger.

    Sei besonders lieb gegrüßt,

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      Ohje, das klingt ja wirklich stressig. Schön, dass du trotzdem die Zeit gefunden hast, meinem kleinen Blog einen Besuch abzustatten. Das freut mich sehr. :)
      Ellbogen ist bisher wirklich mein absolutes Highlight und ich kann es dir sehr empfehlen. Und Ragdoll habe ich ja auch verschlungen, da bin ich auch schon seeehr gespannt auf den zweiten Band.
      Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Urlaub mit viel Zeit zum Entspannen und Erholen -und natürlich auch zum Lesen. ;)
      Liebst, Julia

      Löschen
  4. Liebe Julia,
    das Du mich mit Deinen Buchvorschlägen neugierig gemacht hast, hab ich ja schon auf Twitter gesagt ;-) Aber das Böse unter der Sonne ist in jedem Fall auf meiner Wunschliste gelandet. Ich hab mal wieder richtig Lust auf einen guten Krimi von der Meisterin. Sobald #SubDenSommer vorbei ist ... greife ich im Buchladen zu!
    Dir noch einen schönen Nachmittag
    LG; Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati,
      Das Buch ist auch wirklich sehr spannend, mit viel klassischer Detektivarbeit zum selbst Miträtseln. Viel Spaß bei der Lektüre. ;) Bis dahin noch viel Spaß und Erfolg beim SuB Abbau -das Agatha Christie Buch ist doch dann eine tolle Belohnung!
      Einen guten Start in die Woche und danke für deinen Besuch.
      Julia

      Löschen

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 24, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.


Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Bloglovin

Follow