Lesemonat || September

Samstag, Oktober 01, 2016

Hui, was für ein unglaublich guter Lesemonat. Dafür, dass ich am Anfang dachte, ich schaffe es diesen Monat kaum etwas zu lesen, ist dann doch einiges zusammengekommen. Und dann waren auch noch solche Juwelen dabei. Das freut das Bücherwurm- Herz :) Da kann man auch über den einen Flop hinweg sehen.
Insgesamt sind es 2746 Seiten geworden, das macht ca. 92 pro Tag. Das finde ich echt super. :) 


1. Bittere Wunden -- Karin Slaughter (5 Sterne)

--> ein sehr spannender Thriller- Genuss und eine gelungene Fortsetzung der Reihe.
Zur Rezension

Klappentext:
Die tiefsten Wunden sind jene, die uns die Vergangenheit zufügt.

Eine Studentin verschwindet spurlos, doch als Will Trent sich an ihre Fersen heftet, wird ihm der Fall mit unerwarteter Heftigkeit entzogen. Amanda Wagner, seine undurchschaubare Vorgesetzte, scheint mit aller Macht verhindern zu wollen, dass sich Will in die Ermittlung einschaltet.
Warum? Möchte sie ihn bestrafen oder schützen?
Erst als sich Will und Amanda in einem verlassenen Waisenhaus gegenüberstehen, kommt die Wahrheit ans Licht, die nicht nur das lange Geheimnis um Will Trents Vergangenheit aufdeckt, sondern ein grausames Netz aus Verrat, Korruption und bitterem Hass entlarvt.



2. Die Geschichte der Baltimores -- Joel Dicker (5 Sterne)

--> ein fein gezeichnetes, tiefgründiges Porträt einer Familie, das sich so spannend liest wie ein Thriller! Mal wieder ein brillantes Buch aus der Feder von Dicker.
Für eine ausführlichere Bewertung schaut hier vorbei.

Klappentext:
Bis zum Tag der Katastrophe gab es zwei Goldman-Familien. Die Baltimore-Goldmans und die Montclair-Goldmans. Die »Montclairs« sind eine typische Mittelstandsfamilie, kleines Haus im unschicken New Jersey, staatliche Schule für Marcus, den einzigen Sohn. Ganz anders die Goldmans aus Baltimore: Man ist wohlhabend und erfolgreich, der Sohn Hillel hochbegabt, der Adoptivsohn Woody ein Sportass erster Güte. Als Kind ist Marcus hin- und hergerissen zwischen Bewunderung für diese »besseren« Verwandten und Eifersucht auf ihr perfektes Leben. Doch Hillel und Woody sind seine besten Freunde, zu dritt sind sie unschlagbar, zu dritt schwärmen sie für das Nachbarsmädchen Alexandra - bis ihre heile Welt eines Tages für immer zerbricht. Acht Jahre danach beschließt Marcus, inzwischen längst berühmter Schriftsteller, dass es Zeit ist, die Geschichte der Baltimores aufzuschreiben. Aber das Leben ist komplizierter als geahnt, und die »Wahrheit« über ihre Familie scheint viele Gesichter zu haben.


3. Flavia de Luce #1 -Mord im Gurkenbeet -- Alan Bradley (2 Sterne)

--> eine hochnäsige und leider etwas unsympathische Hauptfigur und ein recht unglaubwürdiger Plot mit vielen Längen. Die Sterne gibts für einige skurril-witzige Nebencharaktere und den ein oder anderen Schmunzler. Die Rezension gibts hier

Klappentext:
Die junge Flavia de Luce staunt nicht schlecht, als sie im ersten Morgenlicht das Opfer eines Giftmordes in ihrem Gurkenbeet entdeckt! Da jeder ihren Vater, den sanftmütigen Colonel de Luce, für den Mörder zu halten scheint, nimmt die naseweise Flavia persönlich die Ermittlungen auf. Hartnäckig folgt sie jeder noch so abwegigen Spur – bis sie einsehen muss, dass ihr Vater tatsächlich ein dunkles Geheimnis hütet. Und so befürchtet Flavia schließlich, dass sie vielleicht eine zu gute Detektivin ist ...



4. Die drei Fragezeichen und der dreiäugige Totenkopf -- (4 Sterne)

--> mein erster Graphic Novel. Schöne Zeichnungen in den Farben der drei ???, die mir sehr gut gefallen haben. Der Fall war leider nicht ganz so komplex, wie aus den Büchern gewohnt, aber es war eben auch ein bisschen kürzer. Dafür konnten die Bilder überzeugen.

Klappentext:
Horror-Regisseur James Kushing erwacht eines Morgens mit einer mysteriösen Tätowierung auf dem Arm: ein dreiäugiger Totenkopf! Was hat das Tattoo mit dem Film zu tun, den Kushing niemals fertiggestellt hat? Und welches Geheimnis steckt hinter dem gestohlenen Smaragd, der vor Jahren spurlos vom Filmset verschwand? Justus, Peter und Bob stürzen sich in den Fall und entdecken nach und nach die Wahrheit hinter dem Rätsel...



5. Die Chemie des Todes -- Simon Beckett (4 Sterne)

--> Anlässlich des Erscheinens des neuen David Hunter Falls habe ich begonnen, die alten Fälle noch einmal zu lesen. Und auch beim zweiten Mal konnte mich "Die Chemie des Todes" absolut überzeugen. Das Misstrauen innerhalb der Dorfgemeinschaft ergreift auch Besitz vom Leser und zum Schluss konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.


Klappentext:
Sterben kann ewig dauern...
... aber der menschliche Körper beginnt kaum fünf Minuten nach dem Tod zu verwesen – und wird dann zu einem gigantischen Festschmaus für andere Organismen. Zuerst für Bakterien, dann für Insekten. Fliegen. Die Larven verlassen die
Leiche in Reih und Glied, in einer Schlangenlinie, die sich immer nach Süden bewegt. Ein Anblick, der jeden dazu veranlassen würde, das Phänomen zu seinem Ursprung zurückzuverfolgen. Und so entdecken die Yates-Brüder, was von Sally Palmer übrig geblieben war ...
Die Tote war Schriftstellerin, eine Außenseiterin in Devonshire. Verdächtiger Nummer eins ist der schweigsame Fremde im Dorf, ein Dr. David Hunter. Doch es stellt sich heraus, dass er früher Englands berühmtester Rechtsmediziner war, und die Polizei bittet ihn um Unterstützung. Gerade
als seine Analysen zeigen, dass die Ermordete vor ihrem Tod tagelang gefoltert wurde, verschwindet eine weitere junge Frau. Eine fieberhafte Suche
beginnt.



6. Vom Himmel in die Traufe -- Arto Paasilinna (1 Stern)

--> das mit Abstand langweiligste Buch, das ich seit Langem (vielleicht sogar jemals) gelesen habe. Wenn man sich nicht gerade brennend für Kriegsführung interessiert: Finger weg von diesem Buch!
Ein Stern vergebe ich trotzdem, für die ganz netten Beschreibungen der kulinarischen Genüsse. Aber sonst leider ein echter Flop!

Klappentext:
Bei ihrer Bruchlandung mit einem Heißluftballon in der lappländischen Ödnis hat die steinreiche Lena Lundberg Glück im Unglück. Hermanni Heiskari sitzt gerade sinnend am Eisloch, als die vornehme Dame vor ihm vom Himmel fällt. Er rettet Lena und schleppt sie durch die nordische Wildnis. Als Dankeschön schenkt Lena ihm ein ganzes Jahr Leben in Saus und Braus. Und es kommt wie es kommen muss: Lena verliebt sich in den rauen Burschen. Schließlich ist er ein Prachtstück von einem Mann. Zugegeben, nicht gerade ein Gentleman, aber ein ungeschliffener Diamant ...



7. Kalte Asche -- Simon Beckett (3 Sterne)

--> Mein Reread der vier alten Fälle geht gut voran. Bei diesem Fall finde ich die Idee grandios -abgeschnitten von der Außenwelt auf einer kleinen Insel festzusitzen und zu wissen, dass einer der Insulaner ein Mörder ist. Da stellen sich mir gleich die Nackenhaare auf.
Leider war die Umsetzung dann nicht ganz so grandios. Mir war der Aufbau zu ähnlich wie der des ersten Falls und die Auflösung kam für mich nicht sehr überraschend. Aber vielleicht kam mir das auch nur so vor, weil ich die beiden Bücher direkt nacheinander gelesen habe. Die Stimmung ist aber dennoch toll eingefangen und spannend ist der Fall auch!

Klappentext:
Asche zu Asche, Staub zu Staub, Leben zu Tod.

Asche ist alles, was von ihr übrig geblieben ist. Fast alles. Als der Rechtsmediziner David Hunter die Überreste der Frau in einem verfallenen Cottage auf der schottischen Insel Runa zum ersten Mal erblickt, weiß er sofort: Dieser Tod war kein Unfall. Er will seine Erkenntnisse dem Superintendenten mitteilen, doch die Leitung bleibt tot. Ein Sturm hat die Insel von der Außenwelt abgeschnitten. Da geschieht ein weiterer Mord.



Plauderecke

So, das waren meine September Schmöker. Was habt ihr diesen Monat so gelesen? Vielleicht auch eins von diesen Büchern? Was war euer Highlight? Freue mich über Büchertips von euch ;) 

You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Hallöchen!

    Du warst diesen Monat ja ganz schön fleißig! ;)
    Von karin Slaughter möchte ich unbedingt auch noch ein Buch lesen ("Pretty Girls" versauert auf meinem SUB). Du hast die David Hunter-Reihe begonnen! Ich mag die Reihe von Simon Becket total und freue mich, dass es im Oktober endlich weiter geht!

    Liebe Grüße von Myri liest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar. Ja, hab gut was geschafft, weil ich Semesterferien hatte. Jetzt geht das Studium wieder los, da wird es bestimmt etwas weniger werden...
      Die David Hunter Reihe hab ich schon vor längerer Zeit mal gelesen und hab jetzt nur noch mal begonnen, weil ja jetzt bald der 5. Fall erscheint. Da wollte ich die alten noch mal auffrischen. Aber auch beim zweiten Lesen konnten mich die Thriller wieder begeistern. :)
      Und Karin Slaughter kann ich dir auch empfehlen. Auch sehr spannend.

      Löschen
    2. Kann dir "Pretty Girls" nur empfehlen ;) War mein erstes Buch von Slaughter...

      Löschen
  2. Beckett x2 ~ ich kann`s verstehen ;) Und jaaaaa, es kommt ein neuer Hunter diesen Monat *freu*!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa! Ich freu mich auch schon richtig doll und bin so gespannt. Und zu diesem Anlass wollte ich eben die alten Fälle noch mal lesen. Bei Fall 3 bin ich auch schon wieder halb durch :)

      Löschen
  3. Ich kenne zwar keins der Bücher, aber wenn ich mir die Kommentare so durchlese und die Begeisterung spüre, die da durchkommt, sollte ich mir wohl das ein oder andere mal zur Hand nehmen.. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh, du musst UNBEDINGT "Die Geschichte der Baltimores" lesen. Und wenn du noch nicht den ersten Dicker gelesen hast, dann den auf jeden Fall auch! Das ist wirklich ein Meisterwerk!

      Löschen
    2. Alles klar, die beiden kommen auf meine Liste! :D

      Löschen
    3. Yay, viel Spaß dann beim Lesen. Oh ich liebe es, Buchempfehlungen zu geben. Hach, mein Herz! <3 :)

      Löschen

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 24, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.


Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Bloglovin

Follow