#Buchpassion –Edition Lieblingsautoren

Sonntag, Oktober 01, 2017

Es ist mal wieder so weit. Die liebe Janine von Kapri-zioes hat wieder die tolle Aktion #Buchpassion organisiert. In dem letzten #buchpassion Beitrag habe ich über mein Bekenntnis zum Buch geschrieben. 
Dieses mal geht es um unsere Lieblingsautoren und Lieblingsautorinnen.

Leselust Bücherblog Bestseller Buchtipp Buchempfehlung


Die Frage finde ich gar nicht leicht zu beantworten. Ich habe in meinem Leben schon so viele großartige Bücher von tollen Autoren und Autorinnen lesen dürfen. Und ich mochte sie aus so unterschiedlichen Gründen. Manche schreiben so witzig und können mich zum Lachen bringen. Andere erschaffen ganze Welten und lassen mich komplett darin eintauchen. Wieder andere haben einen wunderschönen Schreibstil und können mich mit ihren Worten berühren. 
Es gibt so viele Arten, auf die sich ein Autor/ eine Autorin einen Weg in mein Herz schreiben kann. Da nur eine*n auszuwählen, fällt mit schwer. 
Deswegen möchte ich das auch nicht tun, sondern gleich ein paar Namen nennen, die mich in  verschiednen Bereichen und aus verschiedenen Gründen begeistern konnten. 

Da ich an anderer Stelle schon über großartige Autorinnen (zB J.K. Rowling und Cornelia Funkegeschrieben habe, ist der Gerechtigkeit halber jetzt  erstmal die Männer dran. 


Mich zum Lachen gebracht hat...

... Marc-Uwe Kling mich mit seiner Känguru- Trilogie   – und zwar immer wieder. Ich habe die Bücher schon oft gelesen und noch öfter habe ich die Hörbücher gehört. Und immer wieder können sie mich aufheitern, aber auch durch die unterschwellige Kritik nachdenklich stimmen. 
Von seinem neuen Roman QualityLand bin ich einfach nur absolut begeistert und kann es nur wärmstens empfehlen! 
Kling schreibt einfach toll und seine Bücher sind aktuell, politisch, kritisch, aber auch humorvoll. Wirklich ein absoluter Lesegenuss! 






Mir ein wichtiges Thema nahegebracht hat... 

... Carsten Jensen mit seinem großartigen Anti- Kriegs-Roman "Der erste Stein". Er schreibt in seinem Buch über Krieg, Tod, Verrat und Fanatismus, aber auch über Menschlichkeit, Familie und Freundschaft. Carsten Jensen schafft es, die Komplexität des Krieges darzustellen – und das auch noch unglaublich spannend. Ich habe viel gelernt über die Situation in Afghanistan und das Leben in einem Gebiet, in dem die Landbevölkerung zwischen Warlords und ausländischen Soldaten leben muss. Aber auch darüber, was es mit einem Menschen machen kann, wenn er gezwungen ist, einen anderen zu töten. Welche Auswirkungen das auf die Psyche haben kann. Ein wirklich beeindruckendes und lehrreiches Buch von einem großen Autor. 

Afghanistan Lehrreich Taliban Terror Mord Psyche



Mich auf große Abenteuer mitgenommen hat... 

... Walter Moers. Er schafft es wie kein anderer, mich in fremde Welten zu entführen und mir diese durch seine Werke so nahe zu bringen, dass ich sie nicht nur vor meinem inneren Auge sehen kann, sondern dass ich sie auch fühlen, schmecken und riechen kann. Außerdem begeistert er mich einfach immer wieder mit seiner schier grenzenlosen Kreativität, seinem unerschöpflichen Einfallsreichtum. Er kommt wirklich auf die herrlichsten und skurrilsten Ideen, schafft die eigentümlichsten Wesen und weiß es, mich immer wieder zu überraschen. 


Rezension Buchtipp Fantasy Bücherliebe Fantasie



Aber da es auch einfach so viele tolle Autorinnen gibt, muss ich hier auch noch ein paar unbedingt erwähnen.


Mich mit ihrem wunderschönen Schreibstil verzaubert hat... 

... Svenja Gräfen mit ihrem Roman "Das Rauschen in unseren Köpfen". Einen so außergewöhnlichen, poetischen und bildhaften Schreibstil habe ich wirklich lange nicht mehr gelesen und es war mir wirklich jeder Satz ein Genuss. 


Schöner Schreibstil Lieblingsautorin Bestseller Poetry Slam




Mich berührt und zum Nachdenken gebracht hat... 

... Jodi Picoult. In ihren Geschichten befasst sie sich immer mit interessanten und durchaus schwierigen Themen, wie Religion und Abtreibung, Mobbing und Amoklauf oder Schuld, Vergebung und den Nationalsozialismus. Ihre Bücher sind dabei immer sehr schön geschrieben, so dass mir die Charaktere sehr am Herzen liegen und ich mit ihnen mitfühle, leide und mich freue. Außerdem schildert sie die Geschichte immer aus verschiedenen Perspektiven, so dass es mir als Leserin nicht leicht fällt, ein moralisches Urteil zu fällen und ich meist gut die Motive und Beweggründe aller Seiten verstehen kann. 



Snack zum Lesen bester Autor Lieblingsautor Lieblingsbuch



Und zu guter Letzt: 

Sich in keine Schublade stecken lässt... 

... Joel Dicker, der mich mit seinen beiden Romanen ("Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" und "Die Geschichte der Baltimores") wirklich begeistert hat. Hier kommt einfach alles zusammen. Sein Schreibstil ist wunderschön und ganz anders, als ich es erwartet hatte. Er hat mich mit meinen eigenen Denkmustern konfrontiert, mich zum Nachdenken gebracht. Gleichzeitig erzählt er seine Geschichten aber auch so spannend, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin und die beiden, eigentlich recht dicken Bücher geradezu verschlungen habe. Er hat tolle Charaktere erschaffen und lässt mich voll und ganz in ihr Leben eintauchen. 




Plauderecke

So, das war meine Liste mit großartigen Autorinnen und Autoren, die sich mit ihren Werken in mein Herz geschrieben haben und alle das Prädikat "Lieblings" verdient hätten. 
Falls ihr eine*n von ihnen noch nicht kennt, kann ich euch nur dringend raten, unbedingt und schnellstmöglich ein Buch von ihnen zu lesen! 
Hat sich von den genannten vielleicht auch eine*r den "Lieblings"-platz bei euch gesichert? Wenn ja: Wer und warum? 
Und welche Autoren und Autorinnen würdet ihr mir noch unbedingt ans Herz legen? 


You Might Also Like

15 Kommentare

  1. Na was hab ich mich schon auf deinen Beitrag gefreut und der Einstieg ist schon mal herrlich (Gerechtigkeit halber die Männer!) :D Und ich liebe deine Aufteilung <3

    Qualityland schlummert ja schon bei mir (natürlich! in der schwarzen Ausagbe) und meine Ma, sowie eine Freundin schwören auf die Känguru-Chroniken ... ich selbst habe sie selbst noch nicht gelesen oder gehört.

    Moers stehen einige Bücher hier im regal, gehören aber alle meinem Freund - auch hier muss ich passen. Aber vorgenommen habe ich es mir, mal rein zu lesen!

    Die anderen Namen sagen mir zwar etwas, aber ebenso nichts gelesen ... ohweia *lach - aber du hast meine Vorfreude auf Kling & Moers nochmals bestärkt :-*

    Hab noch einen feinen Abend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janna,
      Es freut mich sehr, dass dir mein Beitrag gefällt.
      Auf QualityLand kannst du dich wie gesagt sehr freuen. Und die Känguru Bücher möchte ich dir auch sehr ans Herz legen. Wie oben geschrieben, kann mich kein Autor so zum Lachen bringen, wie Kling.
      Bei Moers könnte ich mir vorstellen, dass das nicht so das Richtige für dich ist. Aber ich finde sie wirklich großartig und reinlesen solltest du auf jeden Fall. Schon allein wegen der wunderschönen Illustrationen.
      Du hast nichts von Dicker gelesen? Das solltest du aber wirklich auch ändern! "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" ist bestimmt was für dich!
      Liebe Grüße, Julia
      PS. Ich freue mich so auf all die tollen Bücher, die wir zusammen lesen werden. :)

      Löschen
    2. Oh ich freue mich drauf, aber der Hype soll erstmal etwas abebben ;) Da hier eh so viele Moers-Bücher stehen kann ich mich ganz zwanglos mal hineinlesen und berichte dann ob mich das anspricht was ich so lesen.
      Den genannten Titel erstöbere ich die Tage mal!

      Oh und ich freu mich erst aufs gemeinsame lesen! :-*

      Löschen
  2. Hallo Julia,

    danke für deinen Beitrag zu #buchpassion. :-) Die Liebe zu Walter Moers und Marc-Uwe Kling haben wir also gemeinsam. Vorletztes Wochenende habe ich Qualityland gelesen und ich bin von diesem Buch wirklich angetan.

    Danke nochmal!
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,
      QualityLand lese ich gerade noch und bin bisher wirklich begeistert. Die Mischung aus kritisch und trotzdem humorvoll finde ich absolut gelungen.
      Und Moers, ja, da muss man wohl nicht viel zu sagen. Wie er mit der deutschen Sprache umzugehen vermag, ist einfach nur großartig.
      Liebe Grüße und Danke für die Organisation dieser schönen Aktion.
      Julia

      Löschen
  3. Huhu!
    Ein wirklich toller Beitrag, gerade auch, weil einige AutorInnen genannt werden, die eben nicht bei jedem auf der Liste stehen. Ganz wunderbar! Jodi Picoult finde ich auch immer wieder klasse, ihr neues Buch "Kleine große Schritte" steht auch schon wieder parat bei mir. :)
    Ich persönlich liebe ja Neil Gaiman ♥ Ich finde, er verwebt Realität mit Traumwelt unfassbar toll, die Ideen sind originell und die Geschichten recht spannend. :)

    Liebe Grüße!
    Gabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabriela,
      Vielen Dank für das Lob. Es freut mich sehr, dass dir mein Beitrag gefällt. :)
      Oh, du hast sogar schon das neue Picoult Buch? Ich warte noch ganz sehnsüchtig darauf. Aber vorbestellt ist es natürlich längst! Auf das Thema bin ich wirklich sehr gespannt, und sie schreibt ja eh immer toll.
      Von Gaiman habe ich noch gar nicht gehört. Werde ich gleich mal recherchieren gehen. Danke für den Tipp.
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  4. Liebe Julia,

    du hast eine feine Auswahl getroffen und Jodi Picoult werde ich mir näher ansehen. Denn ich mag es gern in derartige Themen einzutauchen und sie zu verstehen, meine eigene Moral zu reflektieren und ich mag es sehr nachzudenken.

    Endlich habe ich ein Abonnement dagelassen. Ich kann meine Blog-Stöberrunden so besser organisieren. Wie oft schon sind mir wirklich schöne Beiträge entgangen. Jetzt ist Schluss damit.

    Sei besonders lieb gegrüßt,

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      Oh wow, das freut mich richtig doll! Hach, ich freue mich auf ganz viel Austausch über tolle Bücher. <3
      Wenn du dich gern kritisch mit Themen auseinandersetzt und es dir beim Lesen auch nicht zu leicht machen möchtest, dann ist Picoult auf jeden Fall etwas für dich. Sie hat wirklich schon sehr viele Bücher geschrieben, daher ist die Auswahl am Anfang vielleicht etwas überwältigend. Aber geschrieben sind sie alle toll und am besten nimmst du einfach das, bei dem dich das Thema am meisten interessiert. Eine Liste meine liebsten Picoult Bücher findest du auch verlinkt im Beitrag. Vielleicht erleichtert dir das den Einstieg. Ich kann dir diese tolle Autorin auf jeden Fall sehr ans Herz legen.
      Ganz liebe Grüße, Julia

      Löschen
  5. Hallo Julia,

    deine Idee zur Buchpassion finde ich echt gut! Die Auswahl an Autor*innen ist schön vielfältig. "Der erste Stein" ist auf jeden Fall ein Buch für mich!

    Falls du von Leigh Bardugo noch nichts gelesen haben solltest, schau sie dir mal an! Ihr Humor ist großartig und on point. Nadine hat zur Buchpassion auch einen schönen Beitrag über sie auf unserem Blog veröffentlicht.

    Liebste Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli,
      Dankeschön, das freut mich. :) Oh ja, "Der erste Stein" kann ich auf jeden Fall nur empfehlen. Ich finde es schade, dass dieses tolle und wichtige Buch nicht mehr Aufmerksamkeit bekommen hat.
      Leigh Bardugo hab ich schon mal gehört, aber da Fantasy so gar nicht mein Genre ist (mache nur für Rowling und Moers eine Ausnahme :P), sind ihre Bücher leider eher nichts für mich. Aber Danke für den Tipp.
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  6. Eine richtig schöne Rubrik. Ich finde es immer toll zu erfahren, welche Autoren bei anderen Lesern gut ankommen. Dadurch erweitert sich der Kreis an spannenden Menschen und deren Bücher.

    Neri, Leselaunen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Neri,
      Dankeschön. Freut mich, wenn du hier ein paar neue Autoren und Autorinnen für dich entdecken konntest. :) Hast du auch noch Empfehlungen für mich, von welchem Autor ich unbedingt was gelesen haben sollte?
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  7. Liebe Julia,

    ein wirklich schöner Beitrag mit vielversprechenden Leseanregungen.

    Svenja Gräfen klingt genau nach meinem Geschmack!

    Viele Grüße

    Rosa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosa,
      Vielen Dank für dein Lob. Freut mich sehr, dass du eine neue Autorin für dich entdecken konntest. Falls du noch einen genaueren Einblick in Gräfens Schreibstil und ihr Buch bekommen möchtest, kannst du dir gern auch noch meine Rezension zum Roman anschauen. Es ist wirklich eine tolle Geschichte.
      Liebe Grüße, Julia

      Löschen

Über mich


Hallöchen, ich bin Julia, 24, und der Bücherwurm hinter dem Blog Leselust.
Seit 2016 blogge ich hier über Bücher, Literaturevents und was mich sonst so beschäftigt.
Ich liebe Bücher, Kaffee, das Meer und Musik.
Wenn ihr mehr über mich wissen wollt, dann schaut bei "Über mich" vorbei oder schreibt mir auch gern. Ich habe immer ein offenes Ohr für euch.


Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Bloglovin

Follow